MIRA Award (2012)

..Wow Leute, ich bin immer noch total sprachlos. Ich wusste zwar, dass meine Beiträge als AXN Reporter für den MIRA Award, der Fernsehpreis für alle Pay-TV-Sender, eingereicht waren, hatte aber nicht im entferntesten damit gerechnet, unter den Dutzenden Einsendungen überhaupt unter die Top-Nominierungen zu kommen. So bin ich dann am 26. Januar hauptsächlich zur Preisverleihung angereist, um wieder mal ein paar Freunde zu treffen und eine nette Party zu feiern. Plötzlich wurden dann die drei Nominierten verlesen, und mir wurde fast schwindelig, als da mein Name mit dabei war. Sekunden später wurde ich schon aufgerufen und durfte auf die Bühne um den Preis entgegen zu nehmen. Ein richtig schweres fettes Ding mit blauer Beleuchtung und meinem Namen eingelasert. Mein erster Preis überhaupt im ganzen Leben!! … abgesehen von den Nominierungen zum Deutschen Fernsehpreis und zum Deutschen Comedypreis. Aber da hab ich ja nicht gewonnen.

Bildquelle Sky Deutschland, sky.de

Da meine Kategorie die erste des Abends war, war ich mir auch gar nicht sicher, ob einem überhaupt Raum gegeben wird, ein paar persönliche Dankesworte zu sagen.  Also habe ich mich kurzerhand ans Mikro gestellt und „äh ja … ich bedanke mich bei AXN, die an mich geglaubt haben … und natürlich meine Frau …“ und ähnliche Dinge hineingesagt, im sicheren Bewusstsein, jetzt jemanden zu vergessen.

Jetzt freue ich mich wahnsinnig und knipse ständig die Beleuchtung an und aus. Für den AXN Reporter ist das natürlich auch ein gutes Signal und wir werden im Jahr 2012 bestimmt noch ganz viele neue Beiträge drehen.

Happy like a Hippo,

Euer Flo Simbeck